RSS Feed

Trägerschaft:

  • Energie und Geld sparen
  • Sparsame Elektronikgeräte erkennen
  • Firma profilieren
  • Partnerliste

News

ENERGY STAR für Bildgebende Geräte

Erfahren Sie hier mehr über die gerätespezifischen Energieeffizienz-Anforderungen zur Erreichung des ENERGY STAR Labels in der Kategorie Bildgebende Geräte wie...
 

Drucker, Digitalvervielfältiger, Kopierer, Scanner, Mehrzweckgeräte, Faxgeräte und Frankiermaschine

Im Alltag sind bildgebende Geräte häufig eingeschaltet, aber effektiv nur während einer geringen Zeitdauer am drucken, scannen oder kopieren. Sie schlummern also tagsüber hauptsächlich im Bereitschafts- oder Standby Modus und warten auf Aufträge. Noch vor wenigen Jahren, verbrauchten z.B. die zu Hause besonders beliebten Multifunktionsgeräte in diesem Zustand des Wartens und sogar in scheinbar ausgeschaltetem Zustand beachtliche Strommengen. Bei einer durchschnittlichen Einsatzdauer eines Gerätes über 5 Jahre konnten sich so schnell 200-300 KWh „Leerlauf“ Stromverbrauch bzw. 40-60 Franken Kosten aufsummieren.

Seit Anfangs 2010 wird deshalb in der EU und der Schweiz die Höhe des Stromverbrauchs bei netzbetriebenen elektrischen und elektronischen Haushalts- und Bürogeräten im Bereitschafts- und Aus-Zustand gesetzlich vorgeschrieben bzw. minimiert (2 Watt im Standby-Modus / 1 Watt im Aus-Modus. In 2013 halbieren sich diese Werte nochmals). 

Sind bildgebende Geräte, vor allem im Bürobereich aktiv, verbrauchen sie neben Strom, viel Papier. Setzt man den Energieaufwand, welcher für den Betrieb des Gerätes nötig ist, in Vergleich zum relativ hohen Energiebedarf zur Herstellung des Druckpapiers, so kommt dem Energieverbrauch durch den Papierkonsum eine grosse Bedeutung zu.

Bei der Vergabe des ENERGY STAR Labels wird deshalb nicht nur auf den Stromverbrauch geachtet, sondern auch auf die Möglichkeit zur Papierersparnis.

Anforderungen an den Papierverbrauch

Die ENERGY STAR-Norm Version 1.2 weist für Kopierer, Mehrzweckgeräte und Drucker strenge Anforderungen im Bereich Papierverbrauch auf. Eine Voraussetzung ist zum Beispiel eine vorhandene oder als Zubehör verfügbare, Duplex-Funktionalität (Doppelseitendruck) bei allen Druckern und MFPs mit Druckgeschwindigkeiten von 20-39 Seiten pro Minute für Farbgeräte und 25-44 Seiten pro Minute für Schwarzweißgeräte. Die Duplex-Funktionalität ist bei Farb- und Schwarzweißgeräten mit Druckgeschwindigkeiten ab 40 bzw. 45 Seiten pro Minute zwingend vorgeschrieben (Spez. S.8).

Anforderungen an den Energieverbrauch

Neben dem Papierverbrauch geht ENERGY STAR vor allem auf den Energieverbrauch der Geräte ein. Die Anforderungen berücksichtigen sowohl den Gesamtstromverbrauch, aber auch den Verbrauch, wenn sich das Gerät im Bereitschafts- oder Schlaf Modus befindet. Bildgebende Geräte müssen im inaktiven Zustand gemäss Spezifikation V 1.2 (S.11) innerhalb einer festgelegten Zeit, automatisch in den Schlaf Modus oder tieferen Energie Modus gehen, wo sie deutlich weniger Strom verbrauchen.

Um den Stromkonsum bildgebender Geräte vergleichbar zu machen, kommen bei ENERGY STAR je nach Produkttyp (9 unterschiedliche Typen), Drucktechnologie (9 unterschiedliche Technologien) und Druckformat, zwei verschiedene Prüf bzw. Messverfahren zur Anwendung. Diese sind nachfolgend in ihren Hauptmerkmalen kurz beschrieben.

  • TEC (Typischer Energie Konsum) in KWh/Woche

Das Testprozedere mit TEC Wert berücksichtigt vor allem bildgebende Geräte, welche im Standard Format (A4, A3, B4) drucken. Für die ENERGY STAR Qualifikation darf bei einem typischen Jobprofil (tägliche Zeitperioden der Aktivität, sowie Ruhephasen), ein vorgegebener, maximaler Energieverbrauch TEC Wert in KWh pro Woche nicht überschritten werden. Zudem gelten die Anforderungen an den Papierverbrauch (Duplexfähigkeit bei zunehmender Druckleistungsfähigkeit).

  • OM (Energie Verbrauch in Betrieb oder Operational Modus) in Watt

Das Testprozedere mit OM Wert hingegen, berücksichtigt vor allem den Energieverbrauch von im Gross- und Kleinformat druckfähigen (A2, A6) bildgebenden Geräten. Wichtig ist bei diesem Messverfahren der Energieverbrauch im Ruhe Modus und eine vorgeschriebene, automatische Verzögerungszeit bei Inaktivität, nach welcher in den energiesparenden Ruhemodus gewechselt wird. Weist das Gerät Zusatzfunktionen aus, sind kleinere, definierte Verbrauchszuschläge vorgesehen.

Für den Standby Wert gilt allgemein 1 Watt, was den aktuell in der Schweiz und der EU geltenden, gesetzlichen Mindestanforderungen entspricht.

 

Für Detailinformationen bezüglich der Richtlinien zur Erreichung der ENERGY STAR Kennzeichnung für bildgebende Geräte siehe auch die original Spezifikation in englisch;

 

ENERGY STAR

Ein gute Idee, ein sinnvolles Programm, spart Geld und Strom, macht Sie zum verantwortungsvollen Anbieter und den Endkonsumenten zufrieden.

 

Bei Fragen gibt Ihnen die Schweizer ENERGY STAR Registrierungsstelle gerne Auskunft

ENERGY STAR; c/o SWICO (Der Wirtschaftsverband für die Digitale Schweiz)

www.energystar.ch  (Email: giuseppe.sampietro@swico.ch)

 
zurück
Newsletter bestellen

Quicklinks

Agenda

  •  
  •  
  •  

Aktuell